Kurzmitteilungen

IL LOCANDIERE

Il teatro in cerca presenta in lingua italiana con sottotitoli in tedesco.
Das teatro in cerca präsentiert in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

 

Commedia brillante di Giorgio Amodeo, tratto da “LA LOCANDIERA” di Carlo Goldoni

Komödie von Giorgio Amodeo, frei nach “LA LOCANDIERA” von Carlo Goldoni

Regia/Regie: Michael Engelhardt & Andrea Schulz
Recitano/Es spielen: Clara Astorino, Sara Colombo, Sandra Ellena, Michael Engelhardt, Roberto Furno, Natalia Kastner, Aldo Paradiso, Mirjam Paradiso, Carmen Sanges, Annika Semmler

L’originale settecentesco inaspettatamente rovesciato: questo è il nocciolo della versione moderna del triestino Giorgio Amodeo del classico capolavoro di Carlo Goldoni.
Troviamo dunque l’attraente oste Maurizio circondato nella sua locanda da ospiti femminili che non desiderano solo vitto e alloggio. Abituato all’interesse che il mondo femminile ha per lui, Maurizio è colto di sorpresa dal freddo rifiuto della neo arrivata Dottoressa Pelagatti. Maurizio farà quindi di tutto per „ribaltare“ le convinzioni di questa autoproclamata nemica degli uomini. Beneficia anche dell’arrivo di due loschi signori, che aiutano a distogliere da lui l’attenzione delle sue due ammiratrici più profonde.
Dopo l’enorme confusione creata dal tira e molla di sentimenti ci sarà dunque un lieto fine per tutti?
Il teatro in cerca promette una scoppiettante serata teatrale per sopravvivere sorridendo a questi tempi poco brillanti.

Das Original aus dem 18. Jhdt. auf einmal unter umgekehrten Vorzeichen: Das ist der Kern der in der Jetztzeit spielenden Fassung des Triestiners Giorgio Amodeo von Carlo Goldonis Klassiker.
Und so sehen wir den attraktiven Wirt Maurizio in seinem Gasthaus von weiblichen Gästen umgeben, die nicht nur Kost und Logis begehren. Gewöhnt an die allseitige Zuneigung, die ihm die Frauenwelt entgegenbringt, ist Maurizio umso mehr verblüfft von der kalten Zurückweisung durch die neu angekommene Frau Dr. Pelagatti. Er setzt nun alles daran, diese selbsterklärte Männerverächterin „umzudrehen“. Dabei nützt ihm auch die Ankunft zweier zwielichtiger Herren, die die Aufmerksamkeit seiner beiden innigsten Verehrerinnen etwas von ihm abzulenken helfen.
Folgt dem Durcheinander mit einem Auf und Ab der Gefühle zu guter Letzt ein Happy End für alle?

Das teatro in cerca verspricht einen lustigen Theater-Abend in diesen wenig lustigen Zeiten.

Termine:

Theater Chambinzky, Großes Haus
10., 11., 12.02. um 20 Uhr; 13.02. um 19 Uhr; 16., 17., 18., 19.02. um 20 Uhr

Zum Theater Plakat (5.7 MB)

Zum Flyer: